Unsere Vorschulkinder nehmen Abschied.

Zum Abschied durften unser Großen der orangen Ebene am Mittwoch einen verlängerten Spieltag machen, den sie selber gestalten durften.
Für manche Vorschulkinder war der Mittwoch der letzte Kindergartentag. Natürlich wollten die Kinder noch einmal die Lieblingsspiele spielen.
Auch wenn die Gruppe klein war, war der Spaß riesengroß. Zum letzten Mal wollten die Kinder durch alle Räume der orangen Ebene streifen. Sie kamen in Räume und Ecken, die sie jahrelang nicht richtig gesehen hatten. Im Schrank verstecken war jetzt auch einmal erlaubt. Rutschen war immer eine Lieblingsbeschäftigung, so dass es auch jetzt nicht zu kurz kommen durfte.   Anschließend gingen wir gemeinsam um unser Haus herum auf dem Grünstreifen und picknickten dort.
Es war alles da, was ein Kinderherz begehrt.

Am Donnerstag war der verlängerte Spieltag unseren Vorschulkindern der grünen Ebene statt.
Die Kinder hatten sich ein Picknick am Spielplatz gewünscht.

Es gab ungesunde Leckereien wie Chips, Popcorn und Gummibärchen.
Für den Durst gab es Apfel- und Traubensaft.
So gestärkt spielten die Kinder auf dem Spielplatz.
Auf dem Weg zurück in die Kita trafen sie eine Kita-Familie mit Hund.
Mutige streichelten den Hund.

In der Kita spielten die Kinder ihre Lieblingsspiele und genossen die Kita für sich alleine zu haben.
Als alle Eltern da waren wurden die Kinder mit einem Singspiel “rausgeschmissen”.


Bei schönem Wetter im Grünen haben wir noch einmal unvergessliche Moment mit unseren Vorschulkindern erlebt.

Ihr Team Konstanze-Vernon-Straße

Unsere Kinder wünschen sich wieder Wasser im Garten

Der Elternbeirat kam vor einigen Tagen auf uns zu und wünschte sich kein Wasser im Garten für die Kinder anzubieten.
Viele Eltern hätten Angst, dass ihre Kinder durch das Planschen krank werden.
Derzeit dürfen Kinder mit “Schnupfennase” die Kita nicht besuchen.

Schon gestern beschwerten sich die Kinder über diese Regelung.
Heute malten die Kinder Bilder mit Unterschriften, das sie im Garten wieder mit Wasser spielen wollen.

Bei der LH München arbeiten wir partizipiert.
Die Kinder dürfen bestimmen – natürlich achten die Pädagogen auf die Sicherheit.

Aus diesem Grund gab es heute wieder Wasser im Garten:

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Kita-Team Konstanze-Vernon-Straße

Abschieds-Ausflug der Raupen und Giraffen

Liebe Eltern,

heute haben die „Raupenkinder und ein Eichhörnchenkind“ ihren Abschiedsausflug gemacht.

Die Kinder bereiteten gemeinsam ihren Ausflug vor.

Dazu suchten sie die Spielsachen und Picknick-decken.

Alles wurde zusammen mit der Brotzeit eingepackt.

Gemeinsam ging die kleine Gruppe um unser Haus herum, auf den Grünstreifen hinter der Kita.
Welch eine Überraschung für die Kinder … sie konnten durch die Fenster in ihren Gruppenraum sehen. Eine völlig neue Perspektive.

Auf dem Spielplatz legten die Kinder gleich mit dem Spielen los.

Zu erst wurde fleißig mit den Seilen gehüpft.

Mit dem Schwungtuch verschiedene Spiele gespielt.
Mit den restlichen Kräften legten sich alle noch ins Zeug und spielten Fußball.

Puh … war das anstrengend!

Gut dass die Kinder eine kleine Brotzeit und Getränke dabei hatten.

Gemütlich saßen alle auf der Picknick-decke und ließen sich die Kekse und Salatgurken schmecken. Dazu wurde reichlich Wasser getrunken.

Vor Freude strahlend kamen die Kinder wieder in unserer Kita an.

Diese Woche finden noch die Abschieds-Spielenachmittage für die Kindergartenkinder statt.

Ihr Team Konstanze-Vernon-Straße

Abschiedsausflug Krippenkinder orange Ebene

Liebe Eltern,

an erster Stelle wollen wir uns bei Ihnen bedanken.

Gestern fehlten 7 Kolleginnen. Ein Teil der Eltern konnte ihre Kinder auf der orangen Ebene am Morgen noch abgeben. Als der Personalstand geklärt war, konnten wir keine Kinder mehr annehmen.

Eine schwierige Situation für alle Beteiligten.

Gerade befinden wir uns in einer Zeit, in der sich täglich etwas ändert.

Umbrüche stehen auf der Tagesordnung.

Für die Kinder ist es wichtig, dass diese Veränderungen behutsam begleitet werden.

Aus diesem Grund fand der Abschieds-Ausflug der Krippenkinder trotz dem starken Personalmangel statt.

Wie ist das möglich?

Nun … wir gingen einfach mit den 4 Krippenkindern um unser Haus herum, auf dem Grünstreifen zwischen unserer Kita und dem Biotop.

Für die Kinder war das schon Abenteuer …

Als erstes entdeckten sie die Schaukel … jeder wollte diese ausprobieren.

Dann machte die kleine Gruppe Spiele mit dem Schwungtuch.

Anschließend mussten die Kinder sich stärken.

Es gab Vollkornkekse, Salatgurke und Wasser.

Derzeit befinden sich im Biotop die Schafe.

Neugierig kamen die Schafe näher, als die Kinder picknickten.

Natürlich pflückten die Kinder gleich Blätter und Gräser und fütterten die Schafe.

Manche Kinder trauten sich sogar die Schafe zu streicheln.

Auf dem kleinen Spielplatz befinden sich 2 Tipis und ein Sandkasten.

Die Kinder spielten Indianer und übten sich im Weitsprung.

Die Stunde verging wie im Flug …

Alle kamen wieder glücklich in der Kita an.

Ich bedanke mich bei meinem Team, die den Personalmangel so gut auffangen und den Kindern der orangen Ebene diesen schönen Ausflug ermöglicht haben.

Jutta Gutsch

Ab heute dürfen alle Kinder wieder in die Kita kommen

Liebe Eltern,

heute gibt es keinen Post für die Kinder, denn ab heute
dürfen alle gesunden Kinder wieder in unsere Kita kommen.

Das ist schön!…

Natürlich gibt es noch Vorschriften wie wir vorsorglich
die Kinder betreuen müssen.

An erster Stelle steht, dass Geschwister-Kinder in der gleichen Ebene/Stockwerk betreut werden. Dieses Konzept behalten wir vorsorglich auch ab September bei.

Weiterhin dürfen die Kinder der unterschiedlichen Ebenen sich im Kita-Alltag nicht treffen.

Dafür ist zum Beispiel der Aufenthalt im Garten zeitlich oder räumlich getrennt.

Ab dem 01.07.2020 gelten wieder die regulären Besuchs- und Verpflegungsgebühren (gemindert werden kann nur bei 5 zusammenhängenden Tagen). Für diesen Zeitraum verlangen wir wieder die Unterschrift von Ihnen.

Einige Eltern haben wir schon mündlich gefragt, ob sie für ihr Kindergartenkind eine Betreuung während unserer Schließung (17.08. – 04.09.) in den Sommerferien benötigen.

Für diesen Bedarf erhalten sie in der Kita eine schriftliche Abfrage.

Des weiteren interessiert uns, wie Ihnen unsere Webseite https://hfk-konstanze-vernon.de/

in den vergangen Monaten gefallen hat und wie oft Sie diese genutzt haben.

Es war sehr viel Arbeit täglich diese zu schreiben. Das Team musste planen, die Texte schreiben und richtig fotografieren. Einige lernten sogar das Filmen und bearbeiten der Filme.

Als Leitung pflegte ich die Dokumente auf die Webseite des Elternbeirats ein.

Die Umfrage erhalten Sie am Stand in der Kita.
Mit freundlichen Grüßen

Jutta Gutsch