Unsere Vorschulkinder nehmen Abschied.

Zum Abschied durften unser Großen der orangen Ebene am Mittwoch einen verlängerten Spieltag machen, den sie selber gestalten durften.
Für manche Vorschulkinder war der Mittwoch der letzte Kindergartentag. Natürlich wollten die Kinder noch einmal die Lieblingsspiele spielen.
Auch wenn die Gruppe klein war, war der Spaß riesengroß. Zum letzten Mal wollten die Kinder durch alle Räume der orangen Ebene streifen. Sie kamen in Räume und Ecken, die sie jahrelang nicht richtig gesehen hatten. Im Schrank verstecken war jetzt auch einmal erlaubt. Rutschen war immer eine Lieblingsbeschäftigung, so dass es auch jetzt nicht zu kurz kommen durfte.   Anschließend gingen wir gemeinsam um unser Haus herum auf dem Grünstreifen und picknickten dort.
Es war alles da, was ein Kinderherz begehrt.

Am Donnerstag war der verlängerte Spieltag unseren Vorschulkindern der grünen Ebene statt.
Die Kinder hatten sich ein Picknick am Spielplatz gewünscht.

Es gab ungesunde Leckereien wie Chips, Popcorn und Gummibärchen.
Für den Durst gab es Apfel- und Traubensaft.
So gestärkt spielten die Kinder auf dem Spielplatz.
Auf dem Weg zurück in die Kita trafen sie eine Kita-Familie mit Hund.
Mutige streichelten den Hund.

In der Kita spielten die Kinder ihre Lieblingsspiele und genossen die Kita für sich alleine zu haben.
Als alle Eltern da waren wurden die Kinder mit einem Singspiel “rausgeschmissen”.


Bei schönem Wetter im Grünen haben wir noch einmal unvergessliche Moment mit unseren Vorschulkindern erlebt.

Ihr Team Konstanze-Vernon-Straße