Vorschulförderung im November

Gerade in einer Zeit, wo wir unsere Kontakte einschränken müssen, ist das “Teilen” ein wichtiges Thema.
Zuhause haben Einzelkinder durch die eingeschränkten Kontakte kaum Möglichkeiten ihre sozialen Fähigkeiten zu üben.
In der Kita genießen die Kinder sich mit vielen Kindern treffen zu dürfen und ihre Erlebnisse den Anderen mitteilen zu können.
Uns ist es wichtig den Kindern zu vermitteln, dass man nicht nur Erlebnisse teilen kann sondern auch materielle Dinge.
Das passt schön in den November, da St. Martin uns gelehrt hat, dass man mit armen Menschen teilt.

Wie oft kann man einen ganzen Apfel teilen?

Zuerst wurde der Apfel in 2 Hälften geteilt. Doch wie geht das Teilen weiter, wenn jeder ein Stückchen Apfel in der Gruppe erhalten möchte.
Diese Frage klärt nicht nur eine mathematische Aufgabe, sondern sie hat auch eine soziale Komponente.
Jeder möchte doch ein gleich großes Stück Apfel erhalten.

Darf ein großes Kind ein großes Apfelstück haben?
Die Kinder beschäftigen solche Fragen sehr.
Die Kinder sehen nicht nur sich selbst, sondern sie sehen auch die anderen Kinder.
In einer Übung zeichneten die Kinder von der grünen Ebene sich selbst.
Dabei stellten sie Unterschiede fest.
Während dessen wurde hervorgehoben was den Kindern am anderen Kind besonders gefällt.
Auch hier stellte sich die Frage nach dem “Teilen”.

Ein Mädchen 5 Jahre sagte Folgendes:
“Wenn ich viel Spielzeug habe kann ich nicht mit allem auf einmal spielen.
Dann gebe ich das einem anderen Kind”.

Die Vorschulkinder von beiden Ebenen haben Ausflüge in die nahe Umgebung gemacht.
Dabei haben sie zum Beispiel in Eimern Naturmaterialien gesammelt und die gefundenen Stücke beim richtigen Namen genannt.

Die Kinder lernen, dass es unterschiedliche Bäume gibt.
Es gibt Laubbäume und Nadelbäume.
Zur Dokumentation hat sich eine Gruppe vor einem kahlen Laubbaum fotografieren lassen.
Jetzt warten wir auf den Schnee um ein schönes Winterfoto von dem Baum machen zu können.

Hier sind die Übersichten der Vorschulförderung:

Gemeinsam mit Ihren Kindern genießen wir die Vorweihnachtszeit.
Bitte bleiben Sie gesund.

Ihr Team Konstanze-Vernon-Straße

Liebe Eltern, wie feiern wir das Laternenfest in diesem Jahr?

Wir als Team wollen trotz der komplizierten Vorschriften mit den Kindern so viele Feste und Feiern in der Kita feiern.

Soll eine schöne Herbst/Weihnachtszeit werden.

Die Kinder brauchen Rituale.

Solange wir für die Kinder da sind werden wir mit viel Herz Ihre Kinder betreuen.

Das Laternenfest findet am 10.11. in der Kita ohne Eltern am Vormittag statt.

  • Die Kinder basteln gerade die Laternen
  • Es gibt ein schönes Frühstücksbuffet auf der Ebene
  • Es wird sehr spannend – denn wir gehen mit den leuchtenden Laternen
    durch den Keller. Die Lieder werden dann im Garten gesungen.

  • Natürlich werden Geschichten über Sankt Martin und Lichterfester erzählt.

    Die Eltern müssen bitte dringend einen beschrifteten und leuchtenden Laternenstab bitte in der Kita abgeben. Unbedingt an eine gut funktionierende Batterie denken!

Die Nikolausfeier findet am 04.12. in der Kita ohne Eltern am Vormittag statt.

  • Es gibt ein schönes Frühstücksbuffet auf der Ebene
  • Der Nikolaus wird sicherlich eine Überraschung für die Kinder bringen.
  • Aus dem „goldenen Buch“ wird vorgelesen, was der Nikolaus über die Kinder berichten kann

Die Weihnachtsfeier findet am 16.12. in der Kita ohne Eltern am Vormittag statt.

  • In der Adventszeit wird es eine Weihnachtsbastelwerkstatt geben.
    Hier stellen die Kinder ein kleines Weihnachtsgeschenk für die Eltern her.
  • Es gibt ein schönes Frühstücksbuffet auf der Ebene
  • Die Kinder werden in den Gruppen festlich zusammen sein. Es werden Geschichten erzählt und im Freien gesungen
  • Bestimmt kommt das Christkind und bringt den Kindern in der Kita neue Spielsachen.

Wir hoffen wir kommen alle gut durch die kalte Jahreszeit.

Bitte bleiben sie gesund.

Ihr Team Konstanze-Vernon-Straße

Vorschulförderung im Oktober

Liebe Eltern,

die städtischen Kindertageseinrichtungen befinden sich noch in der gelben Phase.
Auch wenn der Inzidenzwert sich im dunkelroten Bereich befindet.

Wir versuchen den Kindern weitestgehend einen normalen Kindergarten-Alltag zu bieten.

Im Oktober fand die Förderung für die Vorschulkinder regelmäßig statt:

Am Anfang lernten die Kinder das Arbeitsmaterial für die Förderung kennen und gestalteten ihre Arbeitsmappen selber:

Inhaltlich wurde das Thema Herbst behandelt. Die Kinder brachten ihre Beobachtungen ein und ihr bereits vorhandenes Wissen.
Besonders Spaß hatten die Kinder beim Herbst-Rätsel und beim legen des Natur-Mandalas.

Im November freuen wir uns auf das Thema “Sankt Martin” und “Laternenfest”.
Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Pinnwand am Eingang der Kita.

Bitte bleiben Sie gesund
Ihr Vorschulförderteam – Amelie, Andrea, Gül und Manuela